Singltrek pod Smrkem

      1 Kommentar zu Singltrek pod Smrkem

singltrek-pod-smrkem-24 Endlich finde ich heute Zeit, den längst überfälligen zweiten Beitrag unser Himmelfahrtstour in Tschechien online zu stellen. Nachdem wir zwei Tage auf den Trails des „Rychlebske stezky“ verbracht hatten, ging es weiter in Richtung Westen, genauer gesagt ins Dreiländereck unterhalb von Görlitz, nach Bílý Potok, wo das Trailgebiet „Singltrek pod Smrkem“ in Tschechien und Polen auf uns wartete. Continue reading

Rychlebské stezky

      1 Kommentar zu Rychlebské stezky

rychlebske-stezky-5 Zu Himmelfahrt ging es in diesem Jahr in gemütlicher Herrenrunde gen Osten um die Singletrails „Rychlebské stezky“ und „Singltrek pod Smrkem“ in Tschechien anzutesten. Nach ausgiebigem Radputzen aber wenig Training im Vorfeld starteten wir früh in Dessau und kamen gegen Mittag in Černá Voda (Schwarzes Wasser) an. Continue reading

8. Mosigkauer Mountainbikerennen

8-mtb-mosigkau-9 Lange angekündigt und nun doch schon wieder vorbei – am Samstag war es soweit, das achte Mountainbikerennen in Mosigkau ging an den Start. Dem Aufruf der Veranstalter folgten diesmal, wie auch in den letzten Jahren, rund 40 Erwachsene, die sich bei recht frischem Gegenwind auf die Räder schwangen, um auf die rund 8km langen Runden zu gehen. Continue reading

Ankündigung: 8. Mosigkauer Mountainbikerennen

dsci0171 Wie jetzt auch hier zu lesen ist, hat der Jugendclub Mosigkau auch in diesem Jahr wieder das, schon fast traditionelle Mountainbikerennen, am Start. Am 12.5.2012 ab 14:00 Uhr geht es am Mosigkauer Sportplatz in die achte Auflage.  Ich selbst bin in diesem Jahr leider nicht am Start, schaue aber sicher mal vorbei.

Die Beiträge der letzten Jahre gibt es hier, hier und hier.

Eine halbwegs ordentliche Vorbereitung kann ich nur empfehlen – das Rennen kostet Körner…

Harz, da sind wir wieder…

      2 Kommentare zu Harz, da sind wir wieder…

mtb_harz_maerz2012-43 Lange haben wir es geplant und dann doch immer etwas anderes gemacht – jetzt aber endlich mal durchgezogen – eine Zweitagestour über den Harz. Naja, eigentlich war dann mehr ein Bogen im Ostharz statt einmal quer drüber, aber egal. Gestartet wurde diesmal im flachen Harzvorland, genauer gesagt in Gatersleben. Gatersleben? Warum Gatersleben? Weil es dort einen Bahnhof gibt und wir uns diesmal von der DB AG chauffieren ließen. Auf der Hinfahrt war auch alles OK – zurück jedoch scheiterten wir an der „begrenzten Fahrradmitnahme“ welche uns eine weitere zauberhafte Stunde auf dem Ilsenburger Bahnhof bescherte. Dennoch alles in allem in Ordnung. Continue reading