Vom Ingolstädterhaus nach St. Bartholomä

toursteinmeer2010-265 Endlich war die Nacht im engen, lauten und „wohlriechenden“ Matratzenlager vorüber und wir machten uns auf den Rückweg ins Tal. Um ca. 4:30 Uhr machten wir uns in der Dämmerung auf den Weg über das Hundstorgatterl und die Sigeretplatte hinab zum Königssee. Eigentlich sollte es ja bergab gehen, aber der Weg über das Hundstorgatterl führt am Anfang erstmal bergauf. Nachdem der kleine „Pass“ überwunden war, führt der Weg (oft auch nur ein Pfad) aber umso steiler hinab, um schließlich in dichtem Wald am Königssee zu enden. Da der Sommer 2010 recht warm, manchmal auch heiß war, hat sich sogar der Königssee auf stattliche 23° C aufgeheizt und nach so einer Wanderung konnte man sich wunderbar abkühlen. Bevor es dann mit dem E-Boot nach Königsse ging, gab es natürlich noch eine Radlermaß in St. Bartholomä, wie es langsam schon Tradition wird. War eine super Tour die, eigentlich wie immer, Lust auf mehr macht.

Daten:

  • Art: Wandern
  • Länge: 13 km
  • Gegend: Österreich / Deutschland

Fotos:

Karte:

[deltazoom=-1;gpxelevationcolor=green]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.