Häntzschelstiege

      Keine Kommentare zu Häntzschelstiege

sachsischeschweiz2010-36 Nach unserer Anreise aus Dessau und der Ankunft im Elbsandsteingebirge um die Mittagszeit, hatten wir für den Nachmittag die Häntzschelstiege und die in der Nähe verlaufenden Sachsenstiege auf dem Plan. Geparkt wurde, wie empfohlen, auf dem Parkplatz Beuthenfall. Nach ca. zwanzigminütigem Zustieg war der Anfang des Häntzschelstieges gefunden (vor Ort sind leider keine Hinweisschilder auf den Stieg vorhanden) und es konnte endlich losgehen. Also Gurt um und einen großen Schritt zur ersten Klammer gemacht. Nach kurzer Gewöhnung an das Klettersteiggehen und die luftige Umgebung, machte es natürlich einen riesen Spaß. Der Steig ist mit Seilen, Klammern und Leitern hervorrangend gesichert (fast zu gut :-)) und sollte somit auch absoluten Neulingen keine Schrierigkeiten bereiten. Mein Highlight des Stieges ist die Klammerkluft. Will man hier durch, sollte man allerdings nicht zu gut gefrühstückt haben, da sie nicht viel Platz bietet und man sich am Eingang mit Rucksack schon fast durchzwängen muss. Wichtig ist auch – Taschen zu – was in die Kluft fällt sieht man nicht wieder. Nach kurzer Gipfelrast war dann auch schon das Ende erreicht. Doch weil es so schön war, gab es noch eine Runde. Alles in allem ein sehr schöner Steig in herrlicher Landschaft und auf jeden Fall eine Tour wert.

Daten:

  • Art: Klettersteig
  • Gegend: Affensteine (Sächsische Schweiz)
  • GPS Koordinaten des Klettersteiges:
    N 50.91866
    E 14.23593

Fotos:

Karte:

[deltazoom=-6;gpxelevationcolor=green]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.